Allergie und Naturheilzentrum am Kaiserstuhl

von Waltraud Laufs

Was ich mache:
Allergietherapie, Biofeedback, Biosignalmodulation, Neutralisierung von Elektrosmog

Branche:
Körperliche Gesundheit, Seminarraum Vermietung, Seminare

Adresse: Elsässer Straße 22a, Endingen am Kaiserstuhl, Deutschland
Telefon: +49 7642 / 9245356
E-Mail: info(ät)allergiezentrum-kaiserstuhl.de
Website: https://www.allergiezentrum-kaiserstuhl.de

Öffnungszeiten:

einfach anrufen und einen Termin bei uns vereinbaren. 07642 9245356
Es sind auch Termine am Wochenende möglich


Herzlich Willkommen

Waltraud Laufs Allergie Naturheilzentrum am Kaiserstuhl
Waltraud Laufs

Mein Name ist Waltraud Laufs. Seit über 20 Jahren arbeite ich mit der Biosignalmodulation als Heilpraktikerin. Nachdem ich damals neben meiner Arbeit in der Dialyse meine HP Ausbildung gemacht hatte, eröffnete ich eine Naturheilpraxis im Schwarzwald. Mein Schwerpunkt war damals schon das Biofeedback. Als ich dann meinen Mann kennenlernte, der ebenfalls Heilpraktiker war, leiteten wir gemeinsam eine Naturheilklinik Klinik mit mehreren Angestellten in Vöhrenbach im Schwarzwald.

Nach zehn Jahren des Therapierens rief es meinen Mann zur Forschung der negativen Wirkung von Elektrosmog in die USA. Wir verbrachten 10 Jahre in Sarasota, Florida und forschten gemeinsam mit renommierten Wissenschaftlern an den Auswirkungen von Elektrosmog auf Umwelt, Mensch und Tier.

2014 kamen wir wieder nach Deutschland zurück eröffneten das Allergie und Naturheilzentrum am Kaiserstuhl in Endingen. Unser Schwerpunkt ist hier die Befreiung der Umwelteinflüsse auf den Körper, sodass die natürlichen Selbstheilungsprozesse wieder übernehmen können.

Walter Laufs
Walter Wilhelm Laufs 

Mein Mann Walter, studierter Physiker und Baubiologe, hat während seiner Lebenszeit etliche Geräte zum Schutz vor Umweltbelastungen und Elektrosmogs entworfen. Eines dieser Geräte ist unser Biosignalmodulationsgerät mit dem wir unsere Patienten in der Allergie und Naturheilpraxis in Endingen von Umweltbelastungen etc. befreien.

Teile seiner Arbeit können in dieser Publikation nachgelesen werden: Nexus Magazin – im Internet erschienen auf Zentrum-der-Gesundheit.de

Seine Patente schließen Heimschutzgeräte, Handy/Telefonschutzchips und viele andere Produkte ein, die die Firma Quraid Ltd nun vertreibt.

 

 

Praxisschwerpunkte

Zellphysiologische Systemanalytik und Systemkorrektur, Schmerzbehandlung, Magnetfeldbehandlung, Allergiebehandlung, Neurodermitis Behandlung, Postopera-tive Krebsnachsorge,  Gesundheitsberatung, Nährstoffberatung.

Sanfte  Heilung  durch  passende  Schwingungen:

Die Zellphysiologische Systemanalytik und Systemkorrektur® ist in der Lage, selbst bei fortgeschrittenen oder gar chronischen Erkrankungen noch Heilungsprozes-se  in Gang zu setzen. Da bei der Zellphysiologischen Systemanalytik®   immer   der  Gesamtorganismus behandelt  wird,  gibt  es kaum  eine  Erkrankung, bei  der  diese  Nebenwirkungs freie  Form  der Therapie   nicht  eingesetzt werden  kann.

Jede Zelle sendet  Schwingungen   aus

Nach Erkenntnissen der Quantenphysik sind Materie und Energie zwei untrennbar miteinander verwobene Begriffe. Physiker wie Albert Einstein, Max Planck usw.  erkannten und belegten, dass Materie nichts  anderes  als hochverdichtete Energie  ist.  Alle  Lebewesen, der Mensch, ebenso wie Tiere oder Pflanzen sind demnach   nichts anderes  als belebte  Materie.  So können wir den menschlichen Körper als  feste Substanz zwar anfassen, aber alle seine Funktionen, angefangen vom Stoffwechsel bis hin zum Wasser und Säure-Basen-Haushalt, werden von  Informationen  gesteuert  und geregelt.

Ohne Information ist kein Leben möglich

Der  menschliche   Körper  ist ein  riesiges  Energie – Umwandlungssystem. Der  Mensch  besteht aus durchschnittlich 40 Liter Wasser, 7 kg Fett, 8 kg Eiweiß, 2 kg Kalk, 200g Traubenzucker, l00g Kochsalz, Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen.

Sicher  wird   niemand  ernsthaft  glauben oder behaupten,  dass wenn man diese  Materialien zusammenmischt, sich daraus ein menschliches Wesen bildet. Erst wenn  diese Stoffe in einem komplizierten  System von Molekülen, Zellen und Organen   miteinander in Beziehung treten, also Informationen austauschen,  erst dann können   lebende Systeme entstehen. Daraus folgt zwingend, dass der menschliche Körper    ein ineinander  verschachteltes System von kybernetischen  Regelkreisen sein muss.

Als kybernetische    Regelkreise  bezeichnet   man  in der  Medizin,  den  Medikamenten losen  Zugriff auf die  Informationssysteme   des Organismus.   Alle Vorgänge  im Organismus  werden   geregelt. Biologische  Regelkreise  besitzen  eine  hohe  Komplexität  und  eine    starke Vernetzung untereinander.   Wie z.B. Puls,  Atmung, Blutdruck, Körpertemperatur,  Speichelfluss, Verdauung,  Hormonaus-schüttung, sowie daraus erfolgende  Kettenreaktionen.

Kybernetische  Regelkreise stellen  die körpereigenen  Selbstheilungskräfte     wieder her,  bzw.  halten sie in der Balance.

Der Begriff  kybernetischer Regelkreis ist eng mit dem Begriff  der Homöostase  gekoppelt.  Die Homöostase  ist das physiologische Streben nach Einhaltung  eines  Gleichgewichts,  das für  die Lebenserhaltung  und Funktion  eines Organismus  oder eines Organs  notwendig   ist.

Unsere Zellen

Die Zellen unserer Organe verhalten sich wie Fische in einem Schwarm, (Gruppen-dynamik). Woher  weiß  die einzelne  Zelle,  dass sie z.B. eine  Leberzelle   ist, mit  ganz bestimmten  Aufgaben,  die sie  z.B. von einer Herzmuskelzelle  unterscheidet?  Alle Zellen  haben  den  absolut   gleichen “Bauplan”  – die DNS – in ihrem Zellkern,  egal, ob es sich um eine  Nervenzelle  oder  um eine Zelle einer  Gefäßwand  handelt.  Wie  der  Fischschwarm werden  auch  unsere Zellen durch das übergeordnete Energie-  und  Informations-Feld  gesteuert. Dieses Feld koordiniert den größten Teil der Kommunikation  der Körperzellen   untereinander  und  der  einzelnen   Organe sowie  die  Abläufe   in den  einzelnen   Zellen.  Zudem  weiß  jede  Zelle  darüber   Bescheid,  was  alle anderen  Zellen  im  Körper  gerade  tun.

 

Elektrosmog

Die Auswirkungen von Elektrosmog sind vielschichtig

Die Auswirkungen elektromagnetischer Strahlungen auf biologische Systeme ist erheblich.

Sie reicht von der Reizung von Muskulatur und Nerven bis zur thermischen Erwärmung des Körpers sowie gestörter Informationsübertragung.

Wenn Körpersignale aber dauerhaft gestört werden, etwa durch Überlagerung von technischen Wechselfeldern oder Ladungstrennung der im Körper enthaltenen Elektrolyte, dann muss es zwangsweise zu Irritationen und Gesundheitsstörungen kommen.

Elektrische Strahlung und eSmog sind nicht ohne Nebenwirkung – im Gegenteil.
Inzwischen werden folgende Beschwerden immer häufiger im Zusammenhang mit Elektrosmog durch elektromagnetischen Felder genannt (und die Liste wächst ständig):

  • Stress und Nervosität
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Verspannungen
  • Kopfschmerz
  • Störungen des Biorhythmus
  • Verdauungsstörungen
  • Allergien
  • Immunschwäche
  • Begünstige Tumorentwicklung
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Hyperaktivität bei Kindern
  • Steigende Agressivität
  • Lernschwierigkeiten

Die Lösung gegen Elektrosmog

Vor Elektrosmog kann man nicht davonlaufen

Jeder der sich mit dem Thema Elektrosmog beschäftigt, kommt zunächst stets auf den gleichen Lösungsansatz und der heißt: “So gut als möglichst die Berührung mit Elektrosmog vermeiden.” Oder etwas weniger engagiert: “Die Menge an Elektrosmog möglichst zu reduzieren, die einen berührt.”

Grundsätzlich ein guter Ansatz. Das Problem dabei wird aber schnell klar. Auch wenn es vielleicht innerhalb der eigenen vier Wände gelingen mag Elektro- und Strahlenquellen zu minimieren, ausserhalb des eigenen Hauses ist ein Ausweichen vor dem allgegenwärtigen Elektrosmog nahezu aussichtslos. Sendemasten, Hochspannungsleitungen und ein gewaltiges Spektrum an Funkwellen verhindern den Erfolg einer solchen Strategie Elektrosmog aus dem Wege zu gehen. Wer dazu noch in der Stadt lebt oder in einem Großraumbüro arbeitet, ist geradezu chancenlos mit seiner “Vermeidungsstrategie”

Der Ansatz der Willau Tronic® Produkte ist ein gänzlich Anderer.

“Wenn sich schädliche Strahlung und Elektrosmog nicht vermeiden lassen, müssen wir zumindest die schädlichen Auswirkungen wirkungsvoll reduzieren. In der Neutralisierung liegt die Lösung nicht in der Vermeidung.”

Walter Laufs, der geistige Vater von Willau Tronic®

Die Wirkung schädlicher Frequenzen auf den Organismus neutralisieren, so lautet  der Ansatz der Willau Tronic® Produkte. So werden etwa durch den Willau Tronic® Area-eSmog-Neutralizer stresserzeugende Informationssignale durch entsprechende Interferenz erfolgreich neutralisiert. Vorhandene Strahlung verliert dabei ihre Gefährlichkeit auf das biochemische Zusammenspiel des Körpers. Dafür bedienen sich alle Willau Tronic® Produkte des gleichen hochwirksamen Prinzips der “destruktiven Interferenz” nach Walter Laufs.

Die hohe Wirksamkeit dieses Prinzips konnte inzwischen anhand von zahlreichen Studien beispielsweise auch beim Willau Tronic® Area-eSmog-Neutralizer belegt werden. Aber auch beim allgegenwärtigen Handy lässt sich durch das Prinzip der “destruktiven Interferenz” die Stressbelastung um bis zu 82,7% reduzieren!

Die Lösung: Der unauffällige, schädliche Strahlung neutralisierende Mikro-Chip von Willau Tronic®.

Die Elektrosmog Schutz Produkte können Sie über unsere Partnerfirma Quraid beziehen.

Mehr zu lesen über die Forschungen von Walter Laufs, gibt es hier: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/elektrosmog-therapie-ia.html

 

Diagnoseverfahren

Das Testen über die Biosignalmodulation

Allergie heilpraktiker endingen Laufs

Außer den körpereigenen Schwingungen  können mit der  Zellphysiologischen Systemanalytik®  und Systemkorrektur  aber auch Schwingungsinformationen von Fremdstoffen, oder Substanzen zu Therapiezwecken verwendet werden, die  Auslöser der Erkrankung  sind, oder auf  die der Körper allergisch reagiert.

Das können  sein:

  • Giftstoffe
  • Tierhaare
  • Blütenpollen
  • unverträgliche Lebensmittel
  • Hausstaubmilben
  • Getränke  …usw.

Die zur Therapie notwendigen, also dem Krankheitsbild entsprechenden  Substanzen  werden   nun in einem  speziellen   elektronischen    Verfahren   entweder   invertiert,      (Destruktive  Interferenz) oder verstärkt, (Konstruktive Interferenz) zu einer  homöopathischen  Kufreihe aufbereitet,  oder  potenziert.  Sie werden  dem  Krankheitsbild    des Patienten  solange  angepasst,  bis sie mit  dessen  Schwingungsinformationen       in Resonanz gehen.  Dann werden  diese  Informationen dem  Patienten  mit  dem  CSUS®-Therapiegerät  über Elektroden  wieder zugeführt.

Daraus  folgt,   dass  die  verwendeten  technischen  Geräte  lediglich  dem  Zweck   dienen,   die pathologischen  Körperinformationen  in Vitro zu korrigieren.

Die  Diagnose

Um  die  Ursachen  einer  Erkrankung  aufzufinden, muss natürlich vor der  Therapie  eine  Diagnose erstellt  werden.  Somit  ist die  Diagnose  eigentlich  das A und 0  je-der  Therapie.  Denn  eine falsche Diagnose  hat logischerweise  eine falsche  Therapie  zur Folge, ein Missstand  der in der Schulmedizin leider  gar nicht so selten  vorkommt.  Denn wie schon erwähnt,  hängt die richtige Diagnose von der Fähigkeit  und  Erfahrung  des jeweils  behandelnden  Arztes oder  Therapeuten   ab.

Alleine  in Deutschland  sterben  jedes  Jahr zwischen  25 und 50 tausend Menschen   an  den  Folgen falscher  ärztlicher  Therapie oder  Behandlung,  bzw. an falsch  ver-schriebenen  Medikamenten, oder  an deren  Nebenwirkungen.

Erstellung der Diagnose mit dem Cellphysiologischen Systemanalytik® und Systemkorrektur-Therapiegerät

Der  Grundsatz  der bioenergetischen  Testung  mit  dem Zellphysiologischen Sys-temanalytik®  und Systemkorrekturgerät  beruht  auf  der  Erkenntnis,  dass sich das körpereigene Energiepotential verändert, wenn  der  Patient  erstens  krank wird  oder   ist,  und  zweitens   wenn   der   Patient   mit Substanzen   in  Berührung   gebracht   wird,   die  in  Harmonie  oder  Disharmonie  zu  seiner  eigenen Körperschwingung    stehen.

Weil  Energiepotential-Veränderungen des Patienten vielfältiger  Genese sein können,   wird grundsätzlich vor jeder Therapie  eine  neue Diagnose  erstellt.  Dazu  kommen    entsprechende Testampullen zum  Einsatz.

Die Grundbereiche   sind:

• Kopf, Thorax, Abdomen, Urogenital, Wirbelsäule, Gelenke, sowie Nerven-Sinnesorgane.

•  Jede  dieser Testampullen  gliedert  sich wiederum  in 10 bis 20 weiterführende     Testampullen, so dass es möglich  ist, eine exakte  Diagnose  durchzuführen.

Eine noch genauere Untersuchung ist gar nicht möglich, weil hier nicht  der  Therapeut   mit  mehr oder  weniger  Erfahrung die Diagnose stellen  muss, sondern   der  Körper  des  Patienten  gibt  über sein Schwingungsmuster  selber Auskunft   über die bei ihm vorliegende  Pathogenese.

Getestet   wird  aber  auch,  ob der  Patient  grundlegende  allergische  Dispositionen    aufweist   z.B. auf

  • Lebensmittel
  • chemische Stoffe
  • Schwermetalle
  • Umweltgifte
  • Viren
  • Pollen
  • Tiere
  • Hausstaub
  • Pilze
  • Schimmel
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelzusätze
  • Impfschäden  durch frühere Impfungen
  • Unverträglichkeit  auf Metallimplantate
  • Des Weiteren  wird getestet ob der Patient unter Störfeldbelastungen durch Zähne, Narben, Elektrosmog oder Geopathie leidet.

Therapie

Unser Anwendungsspektrum

Ein  besonderer  Schwerpunkt der Zellphysiologischen Systemanalytik und  System-korrektur” besteht  in der  Behandlung  von allergischen  Erkrankungen. Hier liegt  die  Heilungsrate  nahe 90  bis  95  %  ohne  Nebenwirkungen.

Die  wichtigsten Allergien und Erkrankungen  die  erfolgreich behandelt werden    können   sind beispielsweise:

  • Krebsnachsorge
  • Nahrungsmittelallergie
  • Heuschnupfen
  • Allergisches Asthma
  • Neurodermitis
  • Rheuma
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Erkrankungen einzelner Organe
  • Gelenkerkrankungen
  • Verletzungen
  • Laktose Intoleranz
  • Narben oder Wundheilungsstörungen nach einer Operation
  • oder allgemeine Immunschwäche

Weitere  Belastungen durch:

  • Impfungen
  • Viren
  • Umweltgifte
  • Pilze
  • Elektrosmog

Sprechen  auf die Zellphysiologische Systemanalytik® und Systemkorrektur gut an. Zu empfehlen ist sie auch als Begleittherapie bei größeren Zahnbehandlungen.

Die Zellphysiologische Systemanalytik® und  Systemkorrektur ist  zwar eine  wirk-same und auch ausreichende Therapie, von Fall zu Fall lässt sie  sich  aber  auch  mit   anderen  komplementären Therapien   verbinden.

Die Behandlungszeit

Die Behandlungszeit variiert nicht  nur von Patient zu Patient, sie hängt natürlich  auch von der Schwere der Krankheit ab. Es gibt Fälle, wo eine spontane deutliche   Verbesserung oder gar Heilung bereits  nach einer  oder  zwei  Behandlungen  erfolgt   ist. Nicht  nur  Kinder  reagieren  sehr schnell und positiv  auf  die Zellphysio-logische Systemanalytik®  und Systemkorrektur,  sondern  auch Tiere.

Teile diesen Anbieter mit Deinen Freunden:    


  +49 7642 / 9245356   |     Zur Webseite


Direkter Kontakt


Pansliste
Danke für Deine Anmeldung zum Newsletter. Du wirst in Kürze eine E-Mail mit einem Link erhalten um Deine Anmeldung noch zu bestätigen. Viel Spaß mit Pan's Liste!

Erhalte wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung




Bist Du bereits Mitglied auf Pansliste.de?

Erlaubnis zum Marketing *

  Wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung per E-Mail
  Ja ich habe die AGBs und Datenschutzrichtlinien gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass Panliste.de meine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf. Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern, in dem Du auf den Abbestellen-Link im Newsletter klickst oder uns unter hallo@pansliste.de eine E-Mail schreibst. Wir behandeln Deine Daten mit größter Sorgfalt.


[8153]
[8153]