Weihnachten – die Zeit der Liebe

von ingrid ringeling
, Weihnachten – die Zeit der Liebe

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Doch, was verstehen wir unter Liebe? Die meisten Menschen glauben, dass Liebe von außen kommt. Für sie ist Eigenliebe gleichbedeutend mit Egoismus oder sogar Narzissmus. Wir wurden von Kindesbeinen an indoktriniert, dass wir nur dann Liebe verdienen, wenn wir die Erwartungen der anderen erfüllen. Liebe als Tauschgeschäft. Wir wollen Liebe rational verstehen. Im Geiste spalten wir unser Emotional Körper in Gut und Böse, in richtig und falsch, in Hass und Liebe. Diese Liebe, im Bereich der Gefühle, Konzepte und Prägungen, die der Mensch in Bezug auf seine Erfahrungen entwickelt, ist eine irdische Liebe. Sie ist mit Bedingungen und Erwartungen verknüpft. Sie besteht wie alles Irdische, aus zwei Polen und hat ihren Ausdruck in Liebesglück, aber auch in Leid und großem Schmerz.

Wenn du dich von einem anderen abhängig machst, entsteht Angst, verlassen zu werden. Du erwartest, dass der andere Verantwortung für dich übernimmt und dich glücklich macht. Es entstehen Gefühle wie Eifersucht, Verlustängste, Misstrauen, Enttäuschung oder Schuld. All diese Gefühle erzeugen eine innere Unruhe. Du stellst Bedingungen an andere oder an dich selbst. Du urteilst über das, was dir nicht guttut und hältst fest an das, was du begehrst. Es ist deine Bedürftigkeit. Dein Verhalten resultiert aus Gedanken, die aus der Vergangenheit kommen. Du hast vergessen, wer du bist. Du hast vergessen, woher du kommst. Du hast vergessen, dass du pure Liebe bist, mit allen Fähigkeiten, die du brauchst, um selbst Verantwortung für dich zu übernehmen.

Wenn du dich selbst liebst, musst du dich nicht verausgaben, um geliebt zu werden und du kannst viel davon an andere weitergeben. Wenn du einen Mangel an Selbstliebe hast, wie möchtest du denn anderen Liebe schenken können. Du kannst den anderen nur so lieben, wie du dich selbst liebst. Es ist die Lehre Jesu, dessen Geburtstag wir an Weihnachten feiern:

Liebe deine Nächsten wie dich selbst.

Liebe zu anderen setzt Eigenliebe, innere Stabilität und Selbstachtung voraus. Selbstliebe bedeutet nicht Selbstbezogenheit oder in Narzissmus zu verharren. Sie hat nichts mit Habenwollen und Nichthabenwollen zu tun. Bedingungslose Liebe kennt keine Vorwürfe, erwartet, wertet und urteilt nicht. Sie ist die höchstschwingende kosmische Urenergie, die Kraft der Verbundenheit zwischen allem, was ist.

Wenn du bedingungslos liebst, hast du keinen Mangel. Du vertraust, dass das Leben dir alles gibt, was du brauchst. Aus menschlicher Sicht verstehen wir nicht, warum wir leiden oder manchmal grausame Erlebnisse erfahren müssen. Vom kosmischen Standpunkt aus kommt genau das auf uns zu, was wir brauchen, damit wir aus dem Geschehen lernen und wachsen können.

Wir wachsen an unseren Erfahrungen. So gesehen gibt uns das Universum alles, was wir brauchen, um unser Bewusstsein zu erweitern und die bedingungslose Liebe in uns zu erfahren. Wir leben in der Fülle des Universums. Wenn du in der Fülle bist, empfindest du tiefe innere Freude am Leben. Wenn du innere Freude empfindest, bist du in Frieden mit dir selbst und der Welt. Wenn du in Frieden mit dir selbst und der Welt bist, dann bist du frei und lässt auch andere frei sein.

Bedingungslose Liebe ist universelle, göttliche Liebe und unser Geburtsrecht. Sie ist absolute, reine Liebe und nichtpolar. Sie ist unsere innerste Essenz, wertet nicht, fordert nicht, erwartet nicht, wirkt heilend und hält den ganzen Kosmos zusammen.

Unser Herzchakra ist das Zentrum der bedingungslosen Liebe

Das Herz ist der Sitz der Seele und die Intuition ist die Sprache der Seele. Um bedingungslos zu lieben brauchen wir ein offenes Herzchakra, damit die Energie frei fließen kann. Es sind vor allem Störungen in den untersten drei Chakren, die die Liebesenergie im Herzchakra blockieren: das Selbstvertrauen im ersten Chakra, die Kreativität und Schöpferkraft im zweiten und die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung im dritten Chakra. Das Herzchakra verbindet die drei unteren, eher vital-emotionalen Energiezentren mit den drei oberen, eher geistig-spirituellen Energiezentren. Wenn die unteren drei Chakren sich öffnen, findest Du allmählich zu Dir selbst. Du nimmst Dich so an, wie Du von Natur aus gewollt bist und fängst an Dich selbst bedingungslos zu lieben. Das Herzchakra öffnet sich und Du bist bereit auch Deine Mitmenschen und alle Geschöpfe dieser Welt aus dem Herzen zu lieben.

Wenn bedingungslose Liebe die stärkste Kraft des Universums ist, dann muss es auch möglich sein, diese Kraft zu nutzen um Blockaden zu lösen und um Deine Chakren zu öffnen. Dazu kannst Du folgende Meditationsübung machen. Als Hilfsmittel brauchst Du den Geist zum Visualisieren, den Atem für die Energielenkung und die Körpersinne für die Empfindungen.

Herzmeditation

Sorge für eine ruhige, angenehme Atmosphäre, schließe Deine Augen und beginne auf Deinen Atem zu achten…Lasse mit jedem Ausatmen immer mehr los…Deine Atmung wird immer ruhiger und entspannter…Du nimmst um Dich herum nichts mehr wahr, außer Deinen Atem…Begib Dich in Deinen Herz-Raum in der Mitte Deiner Brust…

Atme in Deinen Herz-Raum hinein…und spüre, wie diese mit jedem Atemzug immer mehr mit bedingungsloser Liebesenergie gefüllt wird… stelle Dir diese Energie als ein gleißend weißes und strahlendes Licht vor……Vom Herzen breitet es sich weiter in den ganzen Körper aus…es durchflutet Deinen gesamten Körper…ein wohlig warmes Gefühl entsteht…

Liebe und Harmonie breitet sich im gesamten Körper aus……Lege nun beide Hände auf Dein Herzchakra und spreche im Geiste: Ich bin in Resonanz zur bedingungslosen Liebe……Bleibe mit Deinen Gedanken beim weißen Licht, das sich von Deinem Herz-Raum aus in den ganzen Körper ausbreitet……Spüre wie Dein Herzchakra sich immer mehr öffnet…alle Blockaden, Belastungen und Störungen lösen sich auf in bedingungslose Liebe ……Spreche nun im Geiste: Ich bin bedingungslose unendliche Liebe...Lass die bedingungslose Liebesenergie alle Deine körperlichen und geistigen Blockaden auflösen,

indem Du das weiße Licht durch die entsprechenden Körperteile, durch die Situation oder durch das Problem fließen lässt...Alles was Dich belastet, kannst Du mit der allumfassenden bedingungslosen Liebesenergie auflösen……Bleibe noch eine Weile in der Liebesenergie und nimm Deine Körperempfindungen wahr…lass das Licht und die Liebe den ganzen Körper und Geist erhellen…und weiter nach außen ausstrahlen…zu allen Geschöpfen dieser Erde…zum ganzen Kosmos…Fühle Dich mit Allem, was ist, verbunden.

Bleibe noch einige Minuten in der Stille und genieße das Gefühl der Verbundenheit, Freude und Geborgenheit in Deinem Körper.

 

 

 

Teile diesen Artikel:     

Ähnliche Beiträge

, Weihnachten – die Zeit der Liebe
Danke für Deine Anmeldung zum Newsletter. Du wirst in Kürze eine E-Mail mit einem Link erhalten um Deine Anmeldung noch zu bestätigen. Viel Spaß mit Pan's Liste!

Erhalte wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung




Bist Du bereits Mitglied auf Pansliste.de?

Erlaubnis zum Marketing *

  Wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung per E-Mail
  Ja ich habe die AGBs und Datenschutzrichtlinien gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass Panliste.de meine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf. Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern, in dem Du auf den Abbestellen-Link im Newsletter klickst oder uns unter hallo@pansliste.de eine E-Mail schreibst. Wir behandeln Deine Daten mit größter Sorgfalt.


[8153]
[8153]