Ist Reinkarnationstherapie sinnvoll?

von Axel Ricken
, Ist Reinkarnationstherapie sinnvoll?, Pansliste, Pansliste

Warum sollte man eine Reinkarnationstherapie machen?

Den meisten Menschen ist bekannt, dass verschiedene Ereignisse aus früheren Leben Auswirkungen auf unser gegenwärtiges Leben haben. Warum sollte man jetzt in ein früheres Leben hineinschauen? Was kann uns dieses hineinschauen in ein früheres Leben bringen und was erfahren wir dort, dass uns in diesem Leben weiter bringt? Darum soll es in dioesem Beitrag gehen

Was ist Reinkarnationstherapie

Es gibt mehrere Formen von Reinkarnationstherapie die man im Großen und Ganzen in zwei Gruppen einteilen kann. Das eine Gruppe ist die, der Rückführungen, die entweder unter Hypnose oder mit Hilfe der Tiefenentspannung erfolgt . Bei letzterer ist der Klient bei Bewusstsein, so dass er sich später noch an all das erinnern kann, was während der Therapie mit ihm geschehen ist und was er gesagt hat. Im ersteren Fall ist es so, dass eine Bewusstlosigkeit herbeigeführt wird, während dieser werden Fragen an den Klienten von Seiten des Therapeuten gestellt, an die sich dann der Patient gegebenenfalls nicht mehr erinnern kann. Es gibt auch Formen davon. wo eine Hypnose gemacht wird, die nur so tief geht, dass sich der Klient noch an den Ablauf der Therapie erinnern kann. Bei der Rückführung gibt es immer die Schwierigkeit, dass es hier auf ein extrem gutes Vertrauensverhältnis zwischen Therapeut und Klient ankommt, weil dieser sich darauf verlassen muss, dass der Therapeut durch die Fragen keine Beeinflussung bzw. Manipulation macht, was sehr leicht, auch unabsichtlich, passieren kann.

Reinkarnationstherapie mit Karten

Es gibt noch eine zweite nicht so bekannte und anerkannte Gruppe, das wäre die Reinkarnationstherapie mithilfe von Karten. Bei verschiedenen Kartendecks beschreibt der Autor Legesysteme, die einen kleinen Blick in ein früheres Leben bringen. Es sind in der Regel kleinere Legungen die von verschiedenen Autoren wie zum Beispiel Chuck Spezzano entwickelt wurden. Dabei geht es eher um eine spielerische Variante. Es gibt auch Kartendecks, die sich gerade mit dieser Thematik der Reinkarnation beschäftigen. Da sind zum einen die Awakening Far Memory Reincarnationscards des kanadischen Ehepaares Knowles / Leblanc und zum Anderen die Karma Karten von Laura Tuan und Silvana Alasia, das auf dem hinduistischen Pantheon (Götterhimmel) aufbaut. Um noch einen etwas tieferen Blick in die Thematik hinein zu bekommen, benutze ich bei meiner Art der Reinkarnationstherapie allerdings noch weitere Kartendecks die nicht speziell für Reinkarnation gedacht sind, um weitere Einblicke zu bekommen.

Warum Reinkarnationstherapie?

Es stellt sich die Frage:Warum sollte man das überhaupt tun und was bringt das ganze? Das frühere Leben ist vorbei und es liegt nun möglicherweise auch schon lange zurück. Wie schon vorhin erwähnt, haben bestimmte Dinge die wir getan oder gelassen haben in einem früheren Leben Auswirkungen auf das heutige Leben. Ein Grund dafür dass wir wieder hier auf der Erde leben ist, dass wir Dinge aus früheren Leben mitgebracht haben die noch nicht aufgearbeitet worden sind und die deswegen in diesem Leben anstehen.. Im Grunde genommen bringen wir eben diese karmische Disposition aus früheren Leben mit, um sie hier lösen oder ablösen zu können.

Es kann bei Beziehungen zu bestimmten Personen und Situationen für einen selber interessant sein zu sehen wie diese karmisch mit früheren Begebenheiten und den darin handelnden Menschen verbunden sind. Auf der anderen Seite hilft es eben auch ein bestimmtes Verhältnis zu einem anderen Menschen klären zu können. Einerseits von eigenem Verhalten in dieser Beziehung bis hin zum Verhalten des Anderen Ferner ist es von Interesse zu erkennen, warum wir in diesem Leben immer wieder in bestimmte Situationen geraten und diese uns nicht erklären können und die möglicherweise auch mit Erlebnissen in diesem Leben nicht in Einklang zu bringen sind. Da hilft dann der Blick in ein früheres Leben, um zu erkennen was für eine karmische Ursache dieser Situationen hatten. Sicherlich gibt es den Vorteil in einer Rückführung das Erlebte nochmals zu durchleben. Dies wäre allerdings im Endeffekt das vierte Mal und da stellt sich die Frage ob es sinnvoll ist ein und dasselbe Leben vier mal durch zu kauen.
Wir haben einmal das direkte Erleben, dann haben wir das nachtotliche Erleben in der großen Rückschau, dem Panoramabild, wie viele Leute, auch und gerade bei Nahtoderfahrung, berichtet haben. Wir haben ein drittes Mal das Durchleben der Situation beim Durchgang durch die Emotionalität beim Aufarbeiten des Emotionalkörpers. Danach wäre eine Rückführung das vierte Mal. Da stellt sich die die Frage, ob es wirklich nötig ist oder es einfach ausreicht zu schauen was war, um eine Resonanz mit dem was ist festzustellen. Dies ist meiner Meinung nach viel effektiver als das Ganze ein nächstes Mal durchkauen, auch wenn es aus psychologischer Sicht sinnvoll erscheint. Sicher es hat was für sich, die Situation noch mal durch zu leben wenn dies noch nicht geschehen ist, aber wie gesagt bei einem früheren Leben ist dies schon zwei weitere Male geschehen und dann braucht es kein weiteres Mal.
Dabei verbietet sich aber selbstverständlich diese Reinkarnationstherapie aus Sensationslust zu machen, da sie sehr tief hineingeht und man im Endeffekt mit dem Ergebnis dieser Reinkarnationstherapie zu leben hat. Letztendlich muss man aber sagen das karmische Dispositionen nur einzig und allein in diesem Leben zu lösen sind. Es bringt gar nichts mittels einer Rückführungen Jemanden in ein früheres Leben zu bringen und dort die Dinge zu lösen. Karmische Wirkungen können nur im hier und jetzt gelöst werden.

Teile diesen Artikel:     

Pansliste
Danke für Deine Anmeldung zum Newsletter. Du wirst in Kürze eine E-Mail mit einem Link erhalten um Deine Anmeldung noch zu bestätigen. Viel Spaß mit Pan's Liste!

Erhalte wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung




Bist Du bereits Mitglied auf Pansliste.de?

Erlaubnis zum Marketing *

  Wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung per E-Mail
  Ja ich habe die AGBs und Datenschutzrichtlinien gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass Panliste.de meine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf. Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern, in dem Du auf den Abbestellen-Link im Newsletter klickst oder uns unter hallo@pansliste.de eine E-Mail schreibst. Wir behandeln Deine Daten mit größter Sorgfalt.


[8153]
[8153]