Träume und was dir über deine Seele verraten

von El Maya
, Träume und was dir über deine Seele verraten, Pansliste

Wir alle träumen, doch nur die wenigsten Träume bleiben uns in Erinnerung. Dabei wird der Albtraum am meisten gefürchtet. Wenn wir nachts nass geschwitzt aufwachen, können wir uns noch gut an den Inhalt des Traumes erinnern. Manchmal bekommt dabei auch ein wenig Angst und fürchten uns, dass der Traum vielleicht real wird. Doch Träume sind Botschafter deines unteren Bewusstseins. Sie zeigen dir, was dich belastet oder verdrängt wird. Aber auch deine Wünsche, Hoffnungen und Ziele können Träume widerspiegeln. Aus diesem Grund lohnt es sich, seine Träume näher zu untersuchen. Was verraten dir die Träume über deine Seele?

Warum ist es gut, seine Träume zu analysieren?

Wer jede Nacht wach wird, weil er etwas Böses träumte, schläft nicht nur schlecht, sondern hat auch einen mentalen Stress. Das belastet nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Professionelle Traumdeuter können dir dabei helfen, deine Träume zu verstehen. Schaue genauer hin, wenn der Traum auf eine Botschaft des Unterbewusstseins hinweist. Denn dann bist du in der Lage, die Ursache deiner Träume auf den Grund zu gehen. Vielleicht geht es um eine Entscheidung, die du schon lange treffen wolltest. Aber dieses Vorhaben hast du immer wieder verschoben. Oder du bist in einer ungesunden Beziehung, die dir nur Kummer bringt. Wenn du weisst, was es ist, kannst du etwas dagegen tun.

Erlebnisse, die verdrängt wurden

Wer seine Erlebnisse nicht verarbeitet, verdrängt diese. Oberflächlich betrachtet, ist das Thema für dich dann erledigt. Doch tief im Inneren gibt es noch die Informationen. In deinem Unterbewusstsein lagern die Dinge, von denen du nichts hören willst. Vielleicht aus dem Grund, weil sie dir als schwierig erscheinen oder du keine Kraft hast, dich damit zu beschäftigen.

Auch ein Wissen über eine Sache, was du mit dir trägst, kann sich in einem Traum bemerkbar machen. Du hast etwas gesehen oder eine schlimme Tat wahrgenommen und willst nicht darüber reden? Du trägst eine schwere Bürde mit dir und versuchst diese zu verdrängen? Im Traum tauchen dann immer wieder diese Bilder auf, die dich daran erinnern? Wie du siehst, ist es nicht so einfach, etwas zu verdrängen, was an die Oberfläche möchte. Es ist besser, wenn du all deinen Mut zusammennimmst und dich um das Thema kümmerst. Nur so werden deine Träume in dieser Sache aufhören.

Entscheidungen, die nicht getroffen werden

Eigentlich weisst du, dass du schon lange nicht mehr in dieser Beziehung sein willst. Aber dir fehlen Kraft und Motivation, um dich zu trennen. Du bist unglücklich, aber deine Blockaden sind zu stark um etwas dagegen zu tun? Deine Seele will dir einen Hinweis geben, dass es besser ist, wenn du die Sache durchziehst. Handelt dein Traum davon, dass dein Partner nicht mehr in deinem Leben weilt? Das dürfte ein sehr deutliches Zeichen für dich sein. Aber auch andere Entscheidungen, die gefällt werden wollen, können sich in Träumen widerspiegeln. Das gilt auch für berufliche Veränderungen oder einen Umzug in eine andere Stadt. Träume deuten an, dass es an der Zeit ist, sich mit diesen Dingen zu beschäftigen.

Du tust etwas, was du eigentlich nicht willst?

Träume deuten auch einen falschen Weg an, den du eingeschlagen hast. Du machst etwas, mit dem du tief im Inneren nicht konform gehst? Der Traum will dich darüber informieren, dass etwas nicht richtig verläuft. Vielleicht hast du einen fragwürdigen Job angenommen, der gut bezahlt wird. Aber diese Arbeit, die du machst, ist etwas, mit dem du mental nicht zurechtkommst? Der Traum deutet an, dass dieser Job auf seelischer Ebene nichts für dich ist. Du kannst dir Gedanken darüber machen, ob es diesen Umstand ändern willst oder nicht.

Gewissen und Schuldgefühle kommen in den Träumen zum Ausdruck

Auch Gewissenskonflikte wie ein Vertrauensbruch kann sich in einem Traum ausdrücken. Hast du jemanden verraten, dem du die absolute Loyalität zugesichert hast? Nun plagt dich dein Gewissen und dein Traum weist dich darauf hin.

Genauso wie sich der Ballast eines Schuldgefühls in Form eines Traumes ausdrücken kann. Welche Schuld hast du auf dich geladen? Wer diese Gefühle loswerden will, sollte sich mit einer Lösung des Themas beschäftigen. Manchmal hilft es, indem man sich entschuldigt, Reue zeigt oder sich selbst verzeiht.

Ängste tauchen in den Träumen auf

Natürlich gehören auch Ängste zu den Klassikern, wenn es um Traumdeutung geht. Meistens sind es Ängste, die dir selbst nicht bewusst sind.

Wenn dein Mann einen Job annimmt in einer anderen Stadt, ist es für dich selbstverständlich, dass du mit ihm gehst. Zunächst hast du gar keine Angst davor. Du betrachtest den Umzug als eine rationale Entscheidung. Doch deine Träume erzählen dir etwas anderes. Es ist möglich, dass du Ängste entwickelst, je näher der Umzugstag kommt. Dabei kann es sich um die Sorge handeln, dass du am neuen Wohnort keine neuen Freunde findest. Aber auch die Sorge vor einem Neuanfang kann ausreichen, um unbewusste Ängste zu schüren.

In den Träumen können sich Ängste vor einer möglichen beruflichen Zukunft widerspiegeln. Du könntest selbstständig sein und willst dies gerne bleiben. Doch deine Träume handeln von Tätigkeiten in einem Angestelltenverhältnis. Das spricht dafür, dass es sich um eine Angst handelt, die dich plagt. Dieser Traum ist keine esoterische Zukunftsdeutung. Vielleicht kennst du dieses Leben schon aus der Vergangenheit und lehnst es ab. Der Gedanke, wieder in dieses Berufskonstrukt zurück zu müssen, schürt Ängste, die sich im Traum abbilden. Solche Träume finden häufig dann statt, wenn die Existenz der Selbstständigkeit gefährdet erscheint. Im schlechtesten Fall kann aber der Traum auch Wirklichkeit werden. Das Potenzial dazu ist zumindest gegeben.

Unerfüllte Wünsche und Sehnsüchte

Du träumst immer von deinem Ex-Partner und davon, dass ihr wieder ein Paar seid? Dann könnte der Traum auf einen tiefen Wunsch hinweisen, diese Partnerschaft wieder zu aktivieren. Manchmal geht es aber gar nicht um den Ex-Partner, sondern um einen neuen Partner, der die Qualitäten deines Ex-Partners besitzt. Stellvertretend für den neuen Partner, der in dein Leben treten soll, tritt der Ex-Partner symbolisch in deinen Träumen auf. In diesem Fall wünschst du dir einen neuen Partner, der dem Ex-Partner ähnlich ist. Diese unerfüllten Wünsche zeigen dir auf, was du gerne erleben willst. Es sind auch die unterschwelligen Sehnsüchte deiner Seele und deines Herzens.

Wie werden Träume gedeutet?

Es gibt unterschiedliche Arten des Träumens. Nicht jeder Traum ist eine Botschaft des Unterbewusstseins. Der Traumdeuter kennt aber die Traumvarianten. Er kann dir sagen, welche Art Traum du geträumt hast. Botschaften aus dem Unterbewusstsein werden weniger als klare Geschichte wahrgenommen. Meistens sind auch Metapher im Spiel, die für eine gewisse energetische Kraft stehen. Das macht es für einen Laien schwer, den Traum selbst zu deuten. Verworrene Geschichten, mystische Szenen und Menschen, die du nicht klar erkennen kannst, gehören dazu.

Träume festhalten und dokumentieren

Wenn du deine Träume analysieren lassen m öchtest, empfiehlt es sich, ein Traumtagebuch zu führen. Am besten legst du es direkt neben dein Bett, sodass du jederzeit Notizen hineinschreiben kannst. Auch nachts, wenn du von einem Traum wach wirst, kannst du sofort deinen Traum aufschreiben. Denn die Gefahr ist gross, dass du dich am nächsten Morgen nicht mehr an den Traum erinnern kannst.

Das Traumtagebuch bietet Möglichkeit, die Träume nachzuvollziehen. So kannst du überprüfen, ob ein bestimmter Traum wiederholt auftaucht. Das kann ein Zeichen sein, dass du dich diesem Traum besonders widmen sollst. Betrachte die Deutung dieses Traums eindringlich. Träume, die sich wiederholen sind deshalb von besonderer Bedeutung. Das heisst, diese Träume wollen, dass du ihnen eine intensive Beachtung schenkst.

Muss man sich Sorgen machen, wenn man viel träumt?

Wer viel träumt und sich auch an die Träume erinnern kann, ist vielleicht im persönlichen Umwälzungsprozess. Innerlich muss viel verarbeitet werden. Das muss nicht zwangsläufig als negative Erfahrung gewertet werden. Aber es deutet doch an, dass dich Dinge tief im Inneren beschäftigen oder sogar aufwühlen.

Wer den Traum deuten lässt, kann sich und seine tief verborgenen Ängste, Wünsche, Unsicherheiten oder Konflikte besser verstehen. Und wer es schafft, diese Sorgen in Angriff zu nehmen oder gar zu beseitigen, wird gewiss ausgeglichener. Auch für Entscheidungen, die getroffen werden wollen, kann eine solche Traumdeutung hilfreich sein. Die Traumdeutung kann dir dazu interessante Inspirationen liefern.

 

 

 

Teile diesen Artikel:     

Ähnliche Beiträge

Pansliste
Danke für Deine Anmeldung zum Newsletter. Du wirst in Kürze eine E-Mail mit einem Link erhalten um Deine Anmeldung noch zu bestätigen. Viel Spaß mit Pan's Liste!

Erhalte wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung




Bist Du bereits Mitglied auf Pansliste.de?

Erlaubnis zum Marketing *

  Wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung per E-Mail
  Ja ich habe die AGBs und Datenschutzrichtlinien gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass Panliste.de meine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf. Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern, in dem Du auf den Abbestellen-Link im Newsletter klickst oder uns unter hallo@pansliste.de eine E-Mail schreibst. Wir behandeln Deine Daten mit größter Sorgfalt.


[8153]
[8153]