Der Ort an dem Du allen gerecht wirst und bist

, Der Ort an dem Du allen gerecht wirst und bist

Wie oft mögen wir uns wohl gedanklich mit jemandem verbinden und es bedauern, dass wir diesen Menschen nicht öfters in der Tat sehen können?


🌀Vielleicht weil wir zu beschäftigt scheinen und auch sind.
🌀Vielleicht weil wir auf einen anderen Weg gegangen sind?
🌀Vielleicht weil wir einen anderen Weg einschlagen durften oder mussten, von welcher Ebene aus auch immer betrachtet.
, Der Ort an dem Du allen gerecht wirst und bist<3 Vielleicht weinen alleinerziehende Mütter ganz oft wenn sie irgendwo auf der Toilette sitzen – eben dort – weil das der einzige Moment eines verdammten Alltages ist, den sie ganz alleine für sich haben. Dort wo keiner ruft, etwas will oder wo sie sonst etwas anderes abarbeiten können. Vielleicht weinen sie genau dort weil sie vom Herzen her doch so viel lieber bei ihren Kindern wären?.
Wie kann eine zum Beispiel eine Mutter allem gerecht werden? Wie kann sie den Lebensunterhalt verdienen und ihr Kind nicht einfach einer anderen, fremden Frau oder einer Kinderkrippe in die Hände drücken müssen?. Voll von schlechtem Gewissen – sich fragend „was ist richtig, was ist falsch“ Sie fühlt was richtig wäre und doch lässt es das Leben nicht so ganz zu. Dieses „IHREM HERZEN , Der Ort an dem Du allen gerecht wirst und bist<3 FOLGEN“. Denn sie weiß auch, dass dieses Kind und auch sie selbst mehr brauchen als das was von Herzen richtig wäre. Die pure Existenz und der Lebenserhaltungstrieb fordern sie auf auch für diese Sicherstellung zu sorgen. Das ist Instinkt. Keiner von uns kann gegen den Instinkt, zumindest nicht gegen den Urinstinkt handeln – und dennoch fragen wir uns alle ab und an „wie kann ich allen und allem gerecht werden?“
(Natürlich gibt es Ämter, Unterstützung usw. – doch in der Realität sieht es eben auch oftmals so aus, dass Frau Verantwortung komplett alleine für alles übernimmt und PUNKT. Ich ehre diese Mütter und ihren Mut und vor allem ihre Kraft und ihre schiere Unzerbrechlichkeit).

, Der Ort an dem Du allen gerecht wirst und bist<3 Wie oft fragen wir uns in einigen Lebenslagen und in unseren Beziehungen „wie kann ich allen und allem gerecht werden?“ Gerade wo es doch heißt Worte sind Worte, aber an den Taten ist alles erkennbar.

🌀Ich behaupte, dass das im Auge des Betrachters liegt. Wie so vieles, was wir irgendwo gehört haben – es sich gut anhört und dann dem Glauben in alle Richtungen verfallen, dass dies das einzig richtige und wahre sei. NEIN, sage ich – alles hat seine positiven und negativen Aspekte. ALLES! Jeder Satz, jede Handlung, jeder Mensch, jedes Wesen, jeder Tag. ALLES.

Nun – das mit den Müttern war ein Beispiel, damit ihr wisst von was ich spreche.

Wie oft fragen wir uns – gerade in Beziehungen – „wie kann ich allen und allem gerecht werden?“
Freunde, die man vielleicht zu lange nicht mehr besuchen konnte, weil man einen entsprechenden Weg einschlagen musste. Viel an sie gedacht, oder immer wieder. Doch die Zeit verstreicht so ungemein rasant und dann streicht man dich vielleicht von der Liste. Du hast andere enttäuscht. Du warst für sie das Ende einer Täuschung. Die Täuschung war vielleicht, dass sie glaubten sie seien für dich wichtiger als du für dich selbst. Und auch hier – die einen nennen es egoistisch, die anderen nennen es Selbstliebe. Was denn nun? Wie ist das denn so mit dem spirituell sein? Da muss man doch alles lieben. Da darf man doch nicht egoistisch sein. Da muss man sich doch immer selbst lieben.

Kennt ihr das Buch? „Einen Scheiss muss ich?“ 🤣

Tja, wo fängt Selbstliebe an und wo hört das egoistisch sein auf?
Manchmal genau dort wo es andere sehen wollen – manchmal da wo du es sehen möchtest.
Mach es anders als von dir erwartet und tue es für Dich, für Deinen Weg, für deine innere Stimme der Du Folge leistest und sei diese auch noch so unbequem, mach es anders als von dir erwartet und man nennt dich Egoist. So einfach ist das.

Egoistisch bedeutet jedoch, dass es einem dabei völlig egal ist wie es anderen damit geht. Und hier kommt das Mitgefühl ins Spiel und die Selbstliebe. Du darfst deren Wut annehmen, sie akzeptieren und gleichzeitig wissen – ganz tief in dir drin, dass Du dich selbst liebst, dir die Treue hältst, deinen eigenen Weg mit dir zusammen gehst – wohin er auch führen mag. Das ist Gottvertrauen. Das ist Vertrauen in Dich selbst, frei nach dem Satz „kannst Du andere enttäuschen um dir selbst treu zu sein?“.
Und in der absoluten Gleichzeitigkeit bist Du dir darüber bewusst dass Du jederzeit allem gerecht warst, denn es gibt diesen einen Ort, wo Du das kannst – immer und auf allen Ebenen, auch wenn es niemand sehen mag und das ist IN DEINEM , Der Ort an dem Du allen gerecht wirst und bist<3 HERZEN.
In deinem Herzen – das ist der Ort, wo Du allen gerecht werden kannst. Nicht im Sinne von „Ich mag dich schrecklich, doch etwas anderes ist mir jetzt halt mal wichtiger“ – Nein, vielmehr im Sinne von „Ein Teil von mir ist stets mit Dir verbunden und ich vermisse unsere Zeit so sehr, doch bitte warte auf mich, denn dann werden wir unseren Weg wieder gemeinsam gehen.
Kommunikationen finden nicht mit Worten statt. Wer das glaubt, ist auf dem absoluten Holzweg. Es gibt viele die so viel und gut quatschen können und blenden können. Doch Worte sind so viel mehr als das. Sie sind die Transporteure der in uns liegenden Energie. Es gibt keine NICHTKOMMUNIKATION🌀. Kommunikation findet immer statt. Alles kommuniziert in diesem Universum. Bäume, Tiere, Verstorbene, Lebende, Entfernte, Komapatienten – alles kommuniziert. So einfach ist das. Kommunizieren wir über unsere Herzebene – die wirkliche Herzebene – dann kommt alles an. Alles kommt an, sofern das Gegenüber es auch ins Herz herein lässt. Und dann ist es so „es ist nicht viel Zeit verstrichen, denn man war immer miteinander verbunden“. Egal ob man sich gehört oder gesehen hat, denn Kommunikation hat jederzeit stattgefunden. So wirst Du allem gerecht – zu jeder Zeit. Könnt ihr das verstehen?
Herzlichst Marisa

Dieser Artikel entstand mehr oder weniger als Durchsage im Sinne eines kurzen Erkenntnisimpulses

Quelle Foto: https://pixabay.com  Fotograph: Bess Hamiti

Teile diesen Artikel:     

Ähnliche Beiträge

, Der Ort an dem Du allen gerecht wirst und bist
Danke für Deine Anmeldung zum Newsletter. Du wirst in Kürze eine E-Mail mit einem Link erhalten um Deine Anmeldung noch zu bestätigen. Viel Spaß mit Pan's Liste!

Erhalte wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung




Bist Du bereits Mitglied auf Pansliste.de?

Erlaubnis zum Marketing *

  Wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung per E-Mail
  Ja ich habe die AGBs und Datenschutzrichtlinien gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass Panliste.de meine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf. Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern, in dem Du auf den Abbestellen-Link im Newsletter klickst oder uns unter hallo@pansliste.de eine E-Mail schreibst. Wir behandeln Deine Daten mit größter Sorgfalt.


[8153]
[8153]