die Pyramiden in Bosnien

, die Pyramiden in Bosnien, Pansliste, Pansliste

Gerade sind wir vom letzten Retreat aus Bosnien zurück. Es war wie schon so oft eine wunder-volle und kraftvolle Reise.  Die Wissenschaft ist strittig. Ich selbst war anfangs skeptisch, doch bereits bei meiner ersten Reise zu den Pyramiden war ich mir sicher - es sind Pyramiden. Sie sind speziell und völlig anders, als die Stätten, welche uns bisher als Pyramiden so vertraut scheinen.

Die Sonnenpyramide in Bosnien-Herzegowina ist 220m hoch. Bis zu den untersten Kanten gemessen sogar an die 300m hoch. (Zum Vergleich: die Cheops-Pyramide in Ägypten ist heute noch ca 138,75 m hoch, früher waren es 146,59 m). Somit dürfte die Sonnenpyramide in Visoko zur Zeit die größte Pyramide der Welt sein.

Das Alter der Sonnenpyramide wurde über eine Radio-Carbon-Messung auf 29.400 Jahre datiert. Somit dürfte sie derzeit auch die wohl älteste Pyramide der Welt sein (der Baubeginn der Cheopspyramide war um 2560 v. Chr.)

Der gemessene Energiestrahl
durch Ultraschallmessungen (durchgeführt von Prof. Paolo Debertolis - Universität Triest) wurde ein starker elektromagnetischer Energiestrahl an der Sonnenpyramide gemessen. In einer Tiefe von ca. 2440 m tritt der Strahl unter dem Pyramidenhügel aus. Dort hat man bereits eine größere, wohl parabolisch geformte Metallplatte gescannt (Durchmesser ca. 800m). Dieses Objekt erzeugt lt. den Wissenschaftlern elektromagnetische Wellen von exakt 28.300 Hertz, welche elektromagnetische Längswellen produzieren die sich ca. 15 m über der Pyramidenspitze konzentrieren. Der Energiestrahl hat einen Durchmesser von ca. 4,5 m und nimmt nach oben hin weiter stetig an Energie zu, umso mehr er sich von der Pyramidenspitze weiter entfernt. Dieses Phänomen können sich die Wissenschaftler bis heute nicht erklären. Weitere Wissenschaftler und Fachkundige wie der Physiker Dr. Slobodan Mizdrak, Ph. D. aus Kroatien, Heikki Savolainen, Toningenieur aus Finnland und Goran Marjanovic, Elektroingenieur aus Serbien kamen auf gleiche Ergebnisse wie Professor Debertolis.

Die Sonnenpyramide, die Mond- und die Drachenpyramide stehen in einem perfekten Dreieck (2.170m) in kosmischer Ausrichtung zueinander.

Die Ausrichtung der Sonnenpyramide ist die weltweit präziseste Ausrichtung aller Pyramiden! (Nord 0,012 Grad / 0 Min., 12 Sek.) Die Cheopspyramide hat eine durchschnittliche Abweichung aller Seiten aus der Nordrichtung von 2,48 Grad nach Westen

Die Mondpyramide weist eine Höhe von 190 m auf. Auch sie ist höher als die ägyptische Cheopspyramide.

Spirialförmig angelegte Stufen und Terrassen wurden bei Ausgrabungen freigelegt - diese sind besonders auf der Mondpyramide gut zu sehen.

In den Sommermonaten bedeckt der Schatten der Sonnenpyramide exakt und vollständig die Pyramide des Mondes bei Sonnenuntergang

Weitere Ausgrabungen auch an der Liebespyramide und am Tempel "Mutter Erde". Diese sind jedoch nicht so leicht zugänglich. Edelsteinfunde von Turmalin, Bergkristall, Pyrith, Kreuzstein, Rauchquarz und viele weitere Arten. Traumhaft!

Photo by: Marisa und Amir
www.healing-journey.de/retreats

Teile diesen Artikel:     

Ähnliche Beiträge

Pansliste
Danke für Deine Anmeldung zum Newsletter. Du wirst in Kürze eine E-Mail mit einem Link erhalten um Deine Anmeldung noch zu bestätigen. Viel Spaß mit Pan's Liste!

Erhalte wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung




Bist Du bereits Mitglied auf Pansliste.de?

Erlaubnis zum Marketing *

  Wöchentliche Updates aus Deiner Umgebung per E-Mail
  Ja ich habe die AGBs und Datenschutzrichtlinien gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass Panliste.de meine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf. Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern, in dem Du auf den Abbestellen-Link im Newsletter klickst oder uns unter hallo@pansliste.de eine E-Mail schreibst. Wir behandeln Deine Daten mit größter Sorgfalt.


[8153]
[8153]